Trainings Login:

www.perfectpace.com

Freitag, 24. Juni 2016

Obergrafendorf Polizei Triathlon

Am Freitag vor dem Ironman Klagenfurt wurde am Ratzersdorfer See wieder die NÖ Landesmeisterschaft im Triathlon der Polizei ausgetragen.
Ich durfte in der Gästeklasse teilnehmen. Da ich dort schon einige male gestartet bin, wußte ich schon was mich erwarten würde. Eine Runde im See, dann zwei Radrunden die aufgrund des Windes nicht zu unterschätzen sind und eine Laufrunde direkt in der Sonne.
Und gerade die ließ sich an diesem Tag nichts nachsagen und bescherte uns wohlige 35 ° Grad.
Ich entschloß mich ohne Neopren zu starten, sollte es ja die Probe für den Steel Town Man in einer Woche sein. Das Wasser war kühl aber sehr gut zu schwimmen. Ich konnte doch ordentlich weg schwimmen und als erster das Wasser verlassen.
Da bei diesem Bewerb das Windschatten fahren erlaubt war, musste ich ordentlich Gas geben und so konnte ich mir auf den 21km gute 2 Minuten Vorsprung herausfahren.

Und nun kam es beim laufen darauf an eine gute Pace zu finden die einem bei dieser Hitze nicht umhaut. Ich freute mich schon als ich doch ganz gut vom Fleck kam, bekam aber bei Km 3 wieder das komische Stechen und Krampfen unterhalb der Rippenbogen. Aber egal ich konnte als eniziger diesen Sprintbewerb unter einer Std finishen.

Dieser Bewerb war wieder ein toll durchgeführter familiärer Bewerb wo ich sicher immer wieder gerne hinfahre.
Nun heißt es diese Woche nicht  zuviel zu trainieren, damit es am Samstag bei den OÖ Landesmeisterschaften am Pichlinger See klappt.
Drückt mir die  Daumen!!!!




Freitag, 3. Juni 2016

Mühlen Triathlon - neue pers. Bestleistung!

Am Freitag den 3.06.2016 fuhr ich zu den Landesmeisterschaften der Polizei in  der Stmk. Aus Oberösterreich fuhr ich gemeinsam mit Leithenmair Sonja und dem Alexander Tohati zu diesem sehr familiären durchgeführten Bewerb. Aber auch wenn man denkt man fährt mal schnell unter der Woche zu einem Wald und Wiesen Triathlon, damit man dort nicht zu sehr gefordert ist, der wird gleich eines besseren belehrt. Finden sich dort doch auch immer Athleten aus den dort heimischen Triathlon Clubs ein.
Mit am Start auch der Kropf Jürgen, der Vorjahres Tagessieger.
Ich versuchte gleich von Beginn an mit dem besten mit zu schwimmen, was doch nicht ganz klappte, aber das restliche Feld auch nicht konnte. Somit konnte ich mit wenigen Sekunden Rückstand auf den schnellsten Schwimmer aus dem Wasser steigen. Die Wechselzone bei diesem Bewerb ist recht anspruchsvoll, da es gleich in der Wechselzone Bergauf geht. Mit dem rad heißt es dann ebenfalls gleich mal 400 Bergauf wegzufahren. Auf den ersten Metern konnte ich auch gleich aufschließen zum besten Schwimmer des Tages. da Windschatten erlaubt war, blieb ich erstmal für die erste Minute hinten. Dann fuhr ich aber gleich mit gehörigem Geschwindigkeitsunterschied vorbei, damit ich mich gleich absetzen würde. Das gelang auch. Nun war nur mehr ein Staffelfahrer vor mir, der mich in der Wechselzone überholt hatte.
Auf dieser Strecke wurde die erste Hälfte eher Bergab und dann nach der Wende dasselbe retour gefahren. Ich wollte den Staffelfahrer unbedingt bis zur Wende einholen. Kurz danach war ich auch schon dran. Nun ein par Tritte ausgeruht. Aber ich wollte auf keine Fall Zeit verlieren, da ja der Vorjahressieger ein sehr guter Läufer ist und sich in der ersten Verfolger Gruppe befand. Also fuhr ich gleich mal vorbei und zog den Staffelfahrer im Windschatten mit.
Nach dem Wechsel lief ich doch erstmal mit Respekt weg, denn die Laufstrecke welche rund um den See führte, hat es in sich. Ein knackiger kurzer Anstiege und ein Schmierer den man nicht zu schnell laufen darf. Die schnellste Staffel also knapp vor mir, war dies ein sehr guter Anreiz. Ich versuchte den Staffelläufer einzuholen. In der zweiten von drei Runden gelang mir dies. Und ich konnte vor der besten Staffel mit neuer per. Bestzeit finishen. Auch war es für mich beruhigend das sich keine Krämpfe mehr wie beim Linztriathlon einstellten.
Hervor zu heben ist noch mein Kollege der Alexander, der an diesem Tag seinen ersten Triathlon finishte!