Trainings Login:

www.perfectpace.com

Dienstag, 26. Oktober 2021

Halbmarathon Untermühl

Nach doch recht langer Laufpause und daher eher kurzer Vorbereitung wollte ich heuer wieder einmal beim Halbmarathon in Untermühl starten. 

Mit am Start auch einige Athleten. Matthias Aumayr der als 3.ter Gesamt eine hervorragende Leistung abrufen konnte da er alles alleine laufen musste. 

Weinberger Stefan der mit mir die Strecke in Angriff nahm, so dass wir uns gegenseitig pushen konnten.

So konnte ich die von mir vorgenommene Zeit von 1:24 weit unterbieten und mit 1:22:15 als Gesamt 9.ter finishen und Stefan knapp hinter mir als Gesamt 10.ter.

 Tuschek Michael der annähernd seinen Rekord brechen konnte. 

Und eine neue Bestzeit für den Neuzugang Katha Bergs, die mit einem Gesamt 7.ten Rang und 2.te in der AK aufhorchen lässt.

Dieser sehr familiärer Lauf gefällt mir jedes mal sehr gut. Tolle Strecke, super Organisiert. 

Veranstalter

Ergebnisse....





Sonntag, 3. Oktober 2021

X-Terra Staatsmeisterschaft Innsbruck


 Am Samstag den 02.10.2021 absolvierte ich in Innsbruck die X-Terra Staatsmeisterschaften. 

Dabei waren 1 km Schwimmen, 27 km Rad fahren und 9,5 km Laufen zu absolvieren.
Es wurde im Baggersee in der Freizeitanlage Rossau geschwommen. 2 Runden zu je 500m mit kurzem Landgang. Das anschwimmen gelang mir nicht so ganz  - evtl doch zu wenig aufgewärmt. Aber in der 2.ten Runde gelang es mir deutlich besser und ich konnte noch einige im Wasser überholen und stieg als 12.ter mit 14:07 aus dem Wasser. 

Rasch den Neopren ausgezogen und ab auf die selektive Mtb Strecke. Nach nur kurzer Anfahrt ging es schon den ersten Anstieg hinauf und weiter im Gelände mit einigen Serpentinen bergab die sehr eng zu fahren waren. Richtig Kräfte zerrend jedoch waren die Abschnitte auf der Wiese die sehr holprig zu fahren war. Diese Abschnitte zogen mir richtig viel Kraft. 
Ich konnte aber gut meine Platzierung halten und schonte mich in der letzten Rad Runde ein wenig  für den bevorstehenden Geländelauf.

Nachdem ich ja über 2 Monate nicht laufen konnte, war dies für mich der spannendste Teil. 
Nach einem mehr oder wenig guten Wechsel ging es ab auf die Laufstrecke die den Namen Geländelauf wirklich verdiente. Nach einem kurzen ebenen Stück ging es Tirol typisch bergauf und bergab.  
Wobei man sagen muss, bergauf hieß in dem Fall entweder über 100 Stufen oder so steil im Gelände dass man auf alle vieren raufklettern musste. 
Auch bergab war man gut gefordert und musste teilweise ein Seil zu Hilfe nehmen. 

Nach 4 Laufrunden, die ich schmerzfrei laufen konnte, kam ich als 9 Gesamt in der Staatsmeisterschaft und als Sieger in meiner Altersklasse ins Ziel.