Sonntag, 7. März 2021

Villach Wintertriathlon Staatsmeisterschaft

 Am 06.03.2021 fiel um 09:00 Uhr der Startschuss für die diesjährigen Staatsmeisterschaften im Wintertriathlon.

Bei kühlen Temperaturen mussten 7 km gelaufen, 11 km mit dem MTB und 10,5 km mit den Langlaufschi absolviert werden. 

Gestartet wurde im 5 sec Abstand, zuerst die Elite bis Startnummer 10, danach die Altersklassen.

Mit der Nummer 58 hatte ich also keinen Stress. 

Ich versuchte nicht allzu schnell anzulaufen um die Körner nicht schon zu Beginn zu verschießen. Ich konnte meine Laufrunden auf teilweise schwierigen Boden ganz konstant laufen und wechselte auf das MTB. 

Hier begann dann auch mein Debakel: Eine für mich nur sehr schwer oder gar nicht fahrbare MTB Strecke welche über gefrorenen, losen Schnee und Schlamm führte. Ich kam an diesem Tag mit diesen Bedingungen einfach nicht zurecht und musste sehr oft runter vom Rad und schieben. Dass dies nicht ganz spurlos vorüber geh ist klar. 1. Wird man richtig Müde vom ständigem Wechsel Lauf Rad, 2. verliert man dadurch auch gleich sehr viel Zeit. Zu Beginn wollte ich schon nach der ersten MTB Runde aufhören. Konnte mich aber doch überwinden und kam schon ziemlich kaputt zum Langlaufen. 

Der Wechsel ging recht leicht und ich lief mal in die erste von sechs harten Runden. Anstieg steil - Abfahrt sehr schnell. Ohne Rhythmus und ohne Kraft gelang es mir die Runden zu absolvieren . 

Schlussendlich kam ich dann als 25 in der Staatsmeisterschaftswertung ins Ziel. Das Podium als 4 ter in meiner AK verpasst. 

Aber es war auf alle Fälle wieder Wert zu starten und einmal Wettkampfluft zu schnuppern. Außerdem wird man durch so etwas nur härter und ist ein hervorragendes Training. 

Gratulation an meinen Schützling Oliver der 7.ter Gesamt und Silber in der AK holen konnte. 












Donnerstag, 22. Oktober 2020

Landesmeisterschaften Triathlon 2020 Sprint und Olympisch!

Resümee 2020 bei der Teilnahme der OÖ Landesmeisterschaften 2020

Sprintcup: Ak Wertung obwohl nur ein Bewerb auf Platz 2 







Olympischer Bewerb beim Aloha Traun Triathlon

Gesamt Platz 5  und 1. AK in der LM Wertung:


Dienstag, 15. September 2020

Traun Triathlon - OÖ LM Olympische Distanz

Am Sonntag um 9 Uhr fand am Oedter See in Traun der Aloha Traun Triathlon statt. 
Gleichzeitig die OÖ Landesmeisterschaft über die Olympische Distanz. (1,5km schwimmen, 40 Rad fahren, 10 laufen)

Im 5 sek Abstand wurden wir bei herrlicher Wassertemperatur auf die 2 Runden im See gestartet. 
Ich konnte die beiden Runden relativ konstant schwimmen und schon ging es ab in die Wechselzone. 

Am Rad fühlte ich mich echt sehr gut. Bei leichtem Wind über 2 Runden konnte ich sehr gut meine Wattwerte halten und mit der 7 besten Radzeit auf die Laufstrecke gehen. 
4 Runden mussten gelaufen werden, auf teilweise schwierigen Untergrund, konnte ich mit einem knappen 4er Schnitt den Bewerb als 10.ter Gesamt finishen. Die bedeutete auch den 2.ten Plat in der AK. 

Bei der LM Wertung wurde ich Gesamt 5.ter und 1.ter in der AK.





Samstag, 29. August 2020

Wechseltraining

Wechseltraining - Vorbereitung für Podersdorf.
Nachdem ja alles in Podersdorf passen soll - heute einmal ein Wechseltraining mit
Matthias Aumayr
durchgeführt und das Material einen Test unterzogen.
Danke an unsere Sponsoren und Unterstützer.
Material Top - jetzt kann nichts mehr schief gehen.

Sonntag, 16. August 2020

Wels Citytriathlon

Citytriathlon in Wels - Messegelände!!!
Am 16.08.2020 fuhr ich gleich nach dem Nachtdienst zum Citytriathlon nach Wels.
Anfangs doch mit gemischten Gefühlen und doch ein wenig nervös checkte ich mein Rad in der Wechselzone ein.
Der Bewerb wurde im Einzelstartmodus abgehalten. Alle 20'' durfte ein Athlet vom Ponton in die Traun springen. 
Das Schwimmen machte Spaß - auch wenn man von der Strömung nichts mitbekam. 
Mit einer sehr guten Zeit 7:08 für 750m ist nicht schlecht. 
Doch man brauchte dann doch einige Zeit in der Wechselzone. 
Nun ging es ab auf die 5x4km Radrunde. Ich habe auf ein normales Rennrad gesetzt. War aber vlt nict die beste Wahl, die Zeit ist aber okay mit 30:50. 
Nun auf die Hoffnungsdisziplin. Konnte ich doch erst wieder seit einer Woche laufen, wurde heute getestet ob der Muskel noch weh tut oder nicht. 
Zum Glück wartete ich vergebens auf den Schmerz. Ich kam mir so unendlich langsam vor beim laufen. Uhr hatte ich keine am Handgelenk damit ich den Bewerb nach Gefühl machen kann. Mit der Laufzeit von  19:48 hatte ich nun nicht gerechnet.

Alles in allem ein toller Wettkampf der zum Wiederkommen einlädt.

Danke für das Foto an Tri YOUR Life



Samstag, 7. März 2020

Crosslauf OÖ Landesmeisterschaft

Crosslauf Vizelandesmeister AK 40!

An diesem Samstag fuhr ich gemeinsam mit Vereinskollegen zu den diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf in Oberschlierbach.
Ausgerichtet und durchgeführt vom LG Kirchdorf - Alexander Weiss.
Alexander hat uns bei dieser Crosslauf Meisterschaft wahrlich eine Aufgabe gestellt.
Bei wirklichen herben Wetter - Regen / Schnee und kaltem Wind durften wir auf matschiger Strecke die auf einem Wiesenhang abgesteckt war unser Laufkönnen zeigen.

Wir durften 6 Runden, jede knapp über einen Kilometer lang , dafür mit etwas mehr als 60 Hm laufen. Vom Start weg ging es nach einigen Metern bereits in ein starkes Gefälle das mit jeder Runde matschiger und rutschiger wurde. Vorbei an Bäumen, Erdlöchern oder über Wassergräben hatte man immer etwas zu tun.
Aber für mich der größte Knackpunkt war jedoch der längere Anstieg der mit jeder Runde länger zu werden schien.
Von Runde zu Runde hatte ich weniger Kraft und ich mußte sogar stellenweise Gehpassagen einlegen, da ich genauso schnell war wie wenn ich rannte.
Aber im Gedanken an eine Teamwertung lies mich durchhalten und finishen.

Somit konnte ich den Vizelandesmeister in der AK 40 und in der Mannschaft für den Tripower Freistadt den dritten Rang erlaufen.

Also alles in allem doch noch ein versöhnliches Ende des Tages.



Samstag, 25. Januar 2020

Neuhofen Crosslauf 2. von 3

Wie schnell doch 2 Wochen vergehen. Vor genau 2 Wochen stand ich schon einmal am Start beim Neuhofen Crosslauf.
Dieses Mal wollte ich ja schneller sein als letztes Mal. In gewohnter Weise lief ich gemeinsam mit Matthias locker ein. Bei der Besichtigung der Strecke entschied ich mich wieder mit einem normalen Schuh zu laufen, da es so aussah als ob die Bedingungen schön kompakt bleiben würden, da es auch erheblich frischer war als letztes Mal.

Pünktlich, oder um genau zu sein ein wenig vor 12:00 Uhr fiel der Startschuss. Sehr zum Leidwesen vom Matthias der sich du diesem Zeitpunkt gerade noch der Einlaufsachen entledigte und somit von ganz hinten weglief. Das bedeutete für Ihn dass er das ganze Feld von hinten aufrollen musste.
Ich konnte ganz gut meine Rhythmus weglaufen und hatte in den ersten zwei drei Runden auch ein tolles Gefühl. Jedoch wurde die Strecke immer tiefer und vor allem immer glitschiger. Bei jedem Schritt rutschte ich und musste sehr viel mehr Kraft investieren als wenn ich mit Spikes gelaufen wäre. Trotzdem konnte ich meine Zeit von vor zwei Wochen unterbieten und mit einem Schnitt von 3:56/Km finishen und den 6.Platz in der Ak belegen.
Das nächste Rennen findet wieder in 2 Wochen am 8.Februar statt.

Fotos by @http://www.unionneuhofen.at/leichtathletik/2020/01/26/41-neuhofner-gelaendecup-2-lauf-25-01-2020/