Trainings Login:

www.perfectpace.com

Donnerstag, 22. September 2022

KOTL 2022 - Einzelzeitfahren um den Attersee!

 Ich durfte heuer spontan beim Einzelzeitfahren rund um den Attersee teilnehmen.
Da ein Kollege nicht starten konnte, durfte ich seinen Platz einnehmen. Danke noch einmal dafür.

Es war ein Erlebnis.  Kalt, windig und regnerisch präsentierte sich der Attersee. 

Trotzdem freute ich mich irgendwie dass ich teilnehmen konnte und versuchte das Beste daraus zu machen. 
Praktisch frierend begab ich mich zum Start. Ich versuchte Anfangs nicht zu überpacen und in eine guten Rhythmus zu kommen. 

Immer einen Blick an der Wattanzeige fuhr ich dahin und konnte einige vor mir gestartete Athleten überholen.

https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2022/220917/20220917_King_of_the_Lake_EZF_EZF-Rad.pdf 





Montag, 12. September 2022

Schönberg 1/8 Man!

 1/8 Man - ein cooler Triathlon!

Wenn man 1/8 Man Triathlon hört, hört es sich sehr witzig an. 

Gemeint sind dann aber 300m schwimmen im Freibad - gefolgt von technischen 20 km Rad fahren - mit abschließendem anspruchsvollen 5 km Lauf. Bei dem galt es bei  sehr vielen Kurven, Wenden und auf und Up's das Tempo hoch zu halten.

Ich fuhr also früh morgens gemeinsam mit meinem Trainingsschützling nach Schönberg.
Wir waren zum Glück bald da, so konnten wir noch die Radstrecke mit dem Auto in Augenschein nehmen. Das war auch sehr gut, war die  Radstrecke ja sehr winkelig und teilweise schwer zu fahren. 

Nun checkten wir ein und warteten auf unseren Start. Dieser wurde im Rolling Start durchgeführt, das hieß alle 20'' durfte einer ins Wasser. Der mit der längsten Zeit genannte durfte beginnen. Mit Nummer 73 durfte ich endlich ins Wasser, die 300m spulte ich ganz gut runter und war in einer nicht schlechten Zeit durch die Wechselzone. Die Radstrecke war sehr fordernd und gerade auf der ersten Hälfte technisch. Das machte auch der Regen nicht einfacher.

Mit einer durchschnittlichen Rad Zeit kam ich nun zum Laufen.  Ich konnte einen guten Rhythmus laufen und auf dem Gesamt 4.ten Platz finishen und meine AK gewinnen. 
Auch mein Schützling schlug sich wacker, finishte als 6.te Dame gesamt und konnte den 2.ten Platz in Ihrer AK erreichen.

Ergebnisse...





 

Sonntag, 7. August 2022

Traun Sprint - Triathlon

 In Traun fand heuer für mich der Abschluss des OÖ Landesmeisterschaftscup statt. 

Ich persönlich finde, dass eine Landesmeisterschaft an einem Tag abgehalten werden sollte. 
So hat man doch einige Starts zu absolvieren. 
Gerade in Zeiten wie diesen wäre es dann wenigstens sinnvoll auch eine Cup Anmeldung  mit Ermäßigung anzubieten. Da die Startgelder doch ins Geld gehen, wenn man dann vlt noch ein paar Kinder hat wird es schon teuer.

Aber nun zum Bewerb den ich eigentlich gar nicht mehr machen wollte , da ich mich momentan net ganz fit fühle.








Aber um noch den letzten der nötigen 5 Bewerbe für den Cup zu schaffen, stellte ich mich an die Startlinie.

Nach anfänglicher Prügelei beim schwimmen und einigen Zügen im Bruststil, kam ich dann doch in einen guten Rhythmus.

Am Rad zufrieden und das laufen nach Hause gebracht. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass ich am letzten Km noch den Ak Sieg liegen gelassen habe. 


Sonntag, 10. Juli 2022

Gmunden Sprinttriathlon

Bei immer besser werdenden Wetter, aber sehr frischen 18 Grad Wassertemperatur, wurde um 08:15 Uhr der Sprinttriathlon gestartet. Es wurden sehr lange 750m (lt GPs fast 900m) im Traunsee geschwommen.

Martin kam ganz gut in seinen Rhythmus und konnte als 7.ter das Wasser verlassen.

Auf der sehr selektive 25 km lange Radstrecke, mussten 240 Höhenmeter bewältigt werden. Immer wieder rauf und runter, viele Abzweigung.
Auch hier brauchte ich als Mühlviertler den Vergleich nicht scheuen und konnte meine Leistung mit der 5.ten Radzeit abrufen.
Bei den 5,2 km langen abschließendem Lauf , entlang der Traun musste noch einmal alles gegeben werden. Leider war ich ein wenig an der rechten großen Zehe lädiert, wo ich dann doch nicht meine Leistung ganz abrufen konnte und nur die 14.te Laufzeit erreichte.

Trotzdem konnte ich als Gesamt 7.ter und als Sieger in meiner AK finishen.









Dienstag, 28. Juni 2022

SeelTownMann 2022

 Nachdem ic am Freitag mit dem Jolsport Team am Gesamt 3.ten Platz finishen konnte, 

durfte ich am Samstag über die Sprintdistanz an den Start gehen.

Das Schwimmen verlief ganz gut  und ich konnte als 2.ter aus meiner Welle aus dem Wasser kommen. 
In der Wechselzone lief es sehr gut und ich konnte als Führender auf die Radstrecke. Ich hatte mir die  Runde gut angesehen und konnte von Runde zu Runde schneller werden. 
Beim Wechsel i die Laufschuhe verschenkte ich dann doch einige Sekunden. Lief also los und konnte hören dass der 2. Platzierte dicht hinter mir die  Laufstrecke ebenfalls in Angriff nahm. 
Leider hatte ich auf Grund der hohen Temperaturen keine guten Laufbeine und musste meinen Verfolger ziehen lassen. So konnte ich als zweiter meiner Welle, 8.ter Gesamt aber als AK Sieger finishen.

Sehr freue ich mich über meine Zeit unter einer Stunde.
Steeltownman - Linz 2022, 25.06.2022 : : my.race|result (raceresult.com)










Sonntag, 29. Mai 2022

Linz Triathlon! 28.05.2022

 Am Samstag den 28.Mai 2022 war wieder einmal Triathlon Stimmung!

Am Pleschinger See fand nach 3 jähriger Pause wieder der Linztriathlon statt. Ich habe mich für die Sprintdistanz angemeldet da dieser Bewerb auch zur Cup Wertung zur OÖ LM gehört. 

Nachdem unser Vereinsnachwuchs am Tag zuvor bereits beim Kidstriathlon brav unterwegs waren und hervorragende Leistungen erbracht haben. Lag die Latte heute ziemlich hoch. 


Um 09:30 Uhr wurde die erste Welle ins Wasser losgelassen. Eigentlich ohne Berührung konnte ich ganz gut Fahrt aufnehmen und meinen Rhythmus schwimmen. 

Mit 11:35 kam ich auch ganz gut als 8.ter aus dem Wasser. Nun Neo runter, was dieses mal besser funktionierte als in Braunau. 
Mit passabler Wechselzeit aufs Rad und los ging es in Richtung Luftenberg. Auf der Radstrecke versuchte ich natürlich Boden gut zu machen. 
Rauf auf Luftenberg nahm ich ein wenig Tempo heraus, und dann ging es runter nach Abwinden und zurück Richtung Linz. 

Mit teils heftigen Gegenwind hieß es hierbei kräftig treten. Mit der 6. besten Radzeit kann ich zufrieden sein, meine Beine fühlten sich auch nicht ganz ko an. 

Nun hieß es schnell wechseln, da die Konkurrenz nicht weit war. 
Knapp hinter dem Zechleitner David rannte ich auf die Laufstrecke und versuchte dran zu bleiben. Doch es schien wie verhext, der Abstand wurde nicht kleiner - aber Gott sei Dank auch nicht größer. 
So konnte ich mit einem Schnitt von 3:38 am Gesamt 5.ten Platz und in der Ak am 1.ten Platz finishen.


Damit die Wartezeit zur Siegerehrung nicht zu lange wird, startete ich noch gemeinsam mit unserem Vereinsaustatter Haider Dimonik und Evelin Bröderbauer mit einer Staffel über die Olympische Distanz.

Auch hier konnte wir eine tolle Leistung abrufen und als 3.te Staffel gesamt und als 1.te Mixed Staffel finishen.

Danke an meine Sponsoren und Unterstützer!

Fotos @Cityfoto.at









Braunau Sprinttriathlon 1.Mai.2022

 Dieses Jahr wieder einmal beim Braunau Triathlon am Start.

Dieser Bewerb zählt zum Sprint LM Cup und ist immer der erste Test wie es so um mich steht.

Mit neuem Startprozedere, alle 10'' startet ein Athlet mit Sprung ins Becken das anschließend im zick zack Kurs durchschwommen werden muss. 

Aufgrund der kühlen Temperatur, wurde mit Neo geschwommen. 

Ich wollte gleich mit Kopfsprung ins Wasser, da passierte schon das erste Hoppala, Wasser in der Schwimmbrille. Natürlich wollte ich nicht stehen bleiben und die Brille richten, sondern schwamm einfach die 12 Längen runter, nach der 12.ten Länge sollte man eigentlich aus dem Wasser, zack nächstes Hoppala, ich mit Rollwende noch einmal weg. Kurz darauf merkte ich es aber, alle Leute am Beckenrand schrien, stehen geblieben umgedreht, retour geschwommen. Gefühlt eine Ewigkeit verloren. 

Ab in die Wechselzone, nächstes Hoppala, der Neo will sich nicht von mir trennen und verhederte sich mit dem extrem lästigen Chipband welches von der Zeitnehmung zur Verfügung gestellt worden war. 
Wieder eine Ewigkeit vergeudet, Helm auf und ab auf die Radstrecke. 

Auf dieser wollte ich nicht so recht in Fahrt kommen und eierte so herum. Mit nicht ganz 40 Schnitt, kam ich zurück in die Wechselzone. 

Vom Wechsel vom Rad in die Laufschuhe funktionierte es heute und ich lief drauf los. Die Laufstrecke ja bestens bekannt aus den letzten Jahren, konnte ich es mir gut einteilen und mit 3:51 Schnitt finishen. 


Alles in allem noch Schadensbegrenzung und als Sieger meiner AK gefinisht.