Trainings Login:

www.perfectpace.com

Sonntag, 19. Mai 2013

Tagessieg in Tragwein!

Tagessieg!
Nach einer tollen Trainingswoche mit dem Polizeikader in Fuschl am See - Mohrenwirt, startete ich beim BT Bau Triathlon in Tragwein. Die ist ein kleiner aber feiner Triathlon der in familiärer Atmosphäre veranstaltet wird. Ich überlegte zwar nach einem Radsturz ob ich starten sollte, hatte ich doch noch Schürfwunden und eine Prellung an der rechten Hüfte.
Zu absolvieren waren 400 m schwimmen, das bedeutete dass fast 5 Runden im Badeteich zurückzulegen waren. Ich versuchte, da es die Wassertemperatur zu lies ohne Neopren und kam auch ganz gut mit der Spitze mit. Ich durfte jedoch einige Schläge einstecken. Die Umrundungen der Bojen erwies sich immer als eng und kniffelig.
Der lange Weg zur Wechselzone kam mir dann ganz recht, konnte ich doch gleich auf den Luftensteiner Fredy aufschließen. Gemeinsam begaben wir uns auf die sehr anspruchsvolle Radstrecke. Fredy kurbelte gleich maldrauf los, sodass ich froh war überhaupt dran zu bleiben. Aber nach einiger Zeit ging es mir besser und ich konnte auch Tempo machen. Als uns ein Staffelfahrer überholte, ging ich mit und konnte mich gemeinsam mit diesem absetzen. So kam ich mit einiges an Vorsprung von den 18km zurück.
Knapp vor mir lief der Staffleläufer und ich versuchte gleich dran zu bleiben. In der zweiten Runde konnte ich ihn überholen und lief so als Tagesschnellster über die Ziellinie. Auf Platz zwei mein Kollege Luftensteiner Fredy und überraschend auf Platz drei der Lenz Josef, der wie ich für den SVG startet.
Für mich ein tolles Tempotraining und ein toll organisierter Wettkampf.





Dienstag, 7. Mai 2013

NÖ Landesmeisterschaft im USPE - Tagessieg!

Wie jedes Jahr fuhr ich heute als Gast zu den USPE Landesmeisterschaften nach St. Pölten. Die waren für heuer meine ersten USPE, da ich bei den heimischen Meisterschaften verhindert war.
Es wurde im Aquacity St. Pölten mit dem schwimmen über 300m in einem 25m Becken begonnen.
Ich erwischte ganz gut den Startsprung und konnte mit gleichmäßigem Tempo in der Tagesbestzeit von 4:03 Minuten das Schwimmen für mich entscheiden.
Es blieb nicht viel Pause und es folgte die zweite Disziplin - das Schießen. Bei dieser kann man viel gewinnen aber auch viel verlieren.
Bei der Probe Serie lief es so gar nicht rund und ich setzte sogar ein Projektil komplett ins leere.
Auch bei der ersten Serie wollte es nicht so ganz und ich konnte nur 41 Ringe erreichen, doch dann wendete sich das Blatt und ich wurde immer besser - letztendlich konnte ich 182 Ringe erreichen von 200 möglichen.
So konnte ich die ersten beiden Bewerbe erfolgreich beenden und führte nach Auswertung der Punkte. Beim 3km Geländelauf wurde in der Gundersen Methode gestartet. Ich konnte also mit 14sec Vorsprung auf meinen ersten Verfolger loslaufen. In 10:25 Minuten konnte ich um 5sec schneller laufen als im Vorjahr, das nach der Vorbelastung vom Sonntag.
Ich finishte als Gesamt erster und wurde Tagessieger.

Sonntag, 5. Mai 2013

Triathlon Sprint LM in Braunau!

Bei anfänglichen kühlen Temperaturen fiel für mich Punkt 11:00 Uhr der Startschuß für  die Sprint LM in Braunau. Zu absolvieren waren 600m schwimmen im Becken, 29km radfahren und ganz sicher zu kurzen 6km laufen.
Nach kurzer Absprache mit meinen Mitstreitern auf der selben Bahn, unter anderem den Auer Christian, ging es los. Ich konnte schön gleichmäßig schwimmen und kam mit sehr guten 09:01 minuten für die 600m gut aus dem Wasser. Der Wechsel aufs Rad ging ganz gut und ich fuhr los. Von Beginn an versuchte ich ein hohes Tempo zu fahren. Ich mußte jedoch feststellen dass es mit dem Windschattenfahren nicht so genau genommen wurde und so zog ich doch eine ganze Schar hinter mir her. Ein paar Km später wurde ich vom Prungraber überholt und ich zweifelte anfangs noch ob ich mitgehen sollte. Ich entschloß mich unter Einhaltung eines großzügigen Abstandes nach zu setzen. Das gelang mir sehr gut und ich konnte mich sogar 2mal an die Spitze vor den Karli setzen.
Natürlich kam ich nicht weg und so wechselte ich knapp hinter dem Karli auf die Laufschuhe. Leider hatte ich in der Wechselzone heute keinen Überblick und ich suchte in der falschen Reihe meine Schuhe. Auf der Laufstrecke dauerte es nicht lange bis ich von zwei Läufern, einer davon der Auer Christian überlaufen wurde. Überglücklich konnte ich aber den vierten Gesamtrang ins Ziel retten und in der Klasse Elite 2 als dritter neben dem Prungraber Karl und Auer Christian am Stockerl stehen.