Freitag, 16. Juli 2010

Aqua Jogging (von Simone)

Waehrend der verschwitzte Durchschnittsoesterreicher um den letzten freien Liegeplatz am See kaempft, um sich die Sonne kraeftig auf den Ranzn scheinen zu lassen, freute ich mich gestern einfach nur ueber das Unwetter in Leoben inkl. Hagel, Regen, Gewitter und kuehlen 19 Grad Celsius.

Tagsueber noch mit Bleifuessen ausgestattet, schluepfte ich beim ersten Regentropfen sofort in meine Laufschuhe und auf ging's! Dank meiner eingeschraenkten Weitsichtigkeit hab ich natuerlich nicht beruecksichtigt, dass das Unwetter doch noch schlimmer werden koennte. Nach gut einer Stunde war zwischen Donner und Blitz nur das aeusserst monotone "Quietsch-Quietsch" meiner durchnaessten Schuhe zu hoeren, die ploetzlich je 500 g mehr wogen. Meine "High-Tech-100% Cotton-Laufhose" aus den 70ern erwies sich ebenfalls als 0% water-proof. Aufm Rueckweg musste ich mich wie eine Knackwurst abschnuerren, um sie nicht wegen der hohen Wassersaettigung auf der Strasse liegen zu lassen.

Ohne vom Blitz gegrillt zu werden, kam ich wieder gut zuhause an. Duschen war dann gestern auch hinfaellig :-)

P.S.: Umlaute auf der Tastatur nicht auffindbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen