Mittwoch, 10. August 2016

MZF des RC Lambach zur Großalm

Bei sehr windigem Wetter und bescheidenen Temperaturen fuhr ich heute mit meinen Schützlingen das erste Mal bei einem Mannschaftszeitfahren mit. Das heißt es durfte nur mit dem Rennrad gefahren werden, und es mussten alle viere in Ziel kommen da der vierte erst die Zeit auslöst.
Ohne großartig einzufahren begaben wir uns zum Start. Von Stadl Paura sollten wir die 37km bis zur Großalm so schnell wie möglich hinter uns bringen. Ich übernahm als erster die Führung und versuchte uns langsam ans Rennttempo heran zu tasten. Aber Stellenweise war der Wind so heftig, dass dies gar nicht so leicht war. Außerdem zermürbt mich das immer ein wenig. Mir ging es überhaupt nicht gut, kam einfach nicht so recht in einen Rythmus hinein. Aber mir ging es nicht allein so. Alle litten sehr.
Am Schlußanstieg, versuchten wir noch einmal Gas zu geben und motivierten uns gegnseitig noch einmal.  Wir alle vier waren dann doch froh endlich oben zu sein. Denn die 12% Steigung am Schluss hat uns doch ganz schön weh getan.
Aber alles in allem doch ein ganz gutes Ergebniss mit dem 8.ten Platz. Hatten wir doch das Mannschaftszeitfahren nur einmal geübt. Also vielen dank an meine Schützling und Mitstreiter, Seibert Harald, Aumay Matthias, Oliver Kreindl

Keine Kommentare:

Kommentar posten